Energetische Sanierung Barocksaal in Rostock

Das Gebäude wurde 1750 als Veranstaltungssaal im Bezug zum benachbarten Palaisgebäude errichtet. Im Zuge der energetischen Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes wird eine Lüftungsanlage in den Dachstuhl eingebaut. Die Fassade wird mit denkmalgerechten Handwerkstechniken ausgebessert und farblich überarbeitet. Die Saalfenster werden als Kastenfenster aufgedoppelt und akustisch aufgearbeitet.

Bauherr:

KOE Rostock

Besonderes:

Denkmalschutz, Dachstuhlsanierung, Einbau nicht sichtbarer Lüftungsanlage, barrierefreie Erschließung

 


© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN