Das Gebäude entsteht asud er Verbindung zwischen der ehemaligen Gerberei und einem mehrgeschossigen Wohngebäude. Die Stahlfassade assoziiert die handwerkliche Tradition des Standorts und spielt auf die Profession des Bauherren an. Die Planung berücksichtigt, dass mehrmals im jahr mit Hochwasser zu rechnen ist. Durch die Verwendung von Passivhauskomponenten entsteht ein Niedrigstenergiehaus.

Bauherr:

private Bauherren

 


© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN