Schaudepot der Kunsthalle Rostock

12.09.2017

Richtfest 

1638_RichtfestOB Roland Methling begrüßt die Gäste. Herr Mohns, Bauleiter des Rohbauers bsb hält den Richtspruch.  

Geschüttet statt gerichtet steht
Der Rohbau jetzt, wie ihr hier seht.

Nun ist man auf der Schlussgeraden
Und nicht mehr auf verschlungnen Pfaden
Von 60 Jahren Planungszeit
Der Bauherr sieht: bald ist's soweit

Das Schaudepot ist regendicht
begründet unsre Zuversicht
Zum Jubiläum unserer Stadt
Die Kunst ein schönes Lager hat.

Dann werden die Werke von Rink, Uecker und Co.
Zur Ansicht deponiert im neuen Schaudepot

Bautenstand September 2017

September 2017

1638_08_Start_Innenausbau

August 2017 Arbeiten im Gebäude starten

1638_07_Deckenschalung ueber OG

Juli 2017 Deckenschalung über dem Obergeschoss

1638_06_Pfeiler+Waende

Juni 2017 Einschalung der Wände Obergeschoss

1638_04_Decke 1

Mai 2017 Decke über Erdgeschoss

1638_05_Grundsteinlegung

Grundsteinlegung im Mai mit OB Roland Methling,  Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, Sigrid Hecht (KOE), Ministerin Birgit Hesse, Frau Dr. Selling (Direktorin Museen), Dr. Uwe Neumann (Kunsthalle) (v.l.n.r.)

April 2017 - Sohlplatte

April 2017 - Fundamente und Sohlplatte werden betoniert

Baustart

Anfang März starteten die Arbeiten am zukünftigen Schaudepot der Kunsthalle Rostock.

Bereits in den 1960er Jahren hat der Architekt der Kunsthalle Hans Fleischhauer die Idee eines separaten Depotgebäudes  für den Kunstbestand entwickelt.

Bauherr: KOE

Planung und Bauüberwachung: ARGE buttler architekten.+ matrix architektur

Die Fertigstellung ist zum Stadtjubiläum 2018 geplant.