Neue Klarheit am historischen Kirchplatz

Realisierungswettbewerb Amtsviehhaus im historischen Ortskern von Zarrentin (2. Platz)

Mit einem Anbau an das Rathaus erhält das Heimatmuseum einen "maßgeschneiderten" Vorplatz. Das prägende Ensemble aus Kirche, Klostergebäude und Rathaus wird betont und gefestigt.

 

Zusammen mit tausenden Rostocker*innen verschönern wir mit Sonnenblumen unsere Stadt.

Eine Aktion initiiert durch die Kunsthalle für die Ausstellung "Der geschundene Mensch" von Günther Uecker.

Am 25. und 26.Juni 2016 präsentieren in ganz Deutschland Bauherren aktuelle Projekte der Öffentlichkeit.

Architektur für alle - so das Motto in diesem Jahr.

"Dass kostengünstiges Bauen nicht mit dem Verlust von Qualität oder Baukultur einhergeht, davon können Sie sich am Tag der Architektur selbst überzeugen."
(Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Der Hamburger Sanitärgroßhändler Peter Jensen eröffnet im Juni sein neues Auslieferungslager in Stralsund.

Neben dem Ausbau einer bestehenden Halle wurde ein  Hallenneubau errichtet.  Ausstellungs- und Bürotraktanbau erfolgte in Holzrahmenbauweise.

Die Projekt-Baubegleitung übernahm matrix.

Tag der Architektur 2015

Am 27. und 28. Juni 2015 präsentieren in ganz Deutschland Bauherren aktuelle Projekte der Öffentlichkeit. Architektur hat Bestand - so das Motto in diesem Jahr. Die Besucher können sich davon überzeugen lassen, dass nachhaltiges Bauen zur Lebensqualität beiträgt.

matrix architektur hat zwei Projekte am Start:

Städtebau und Gestaltung. Der zurückgesetzte quadratische Baukörper wirkt mit seiner dunkelbraunen Klinkerfassade als Reminiszens an den Torfabbau früherer Jahrhunderte wie eine Schatulle im Stadtquartier.

Funktionen. Das Erdgeschoss hält Räume für den Besucherverkehr vor. Räume für die Mitarbeiter befinden sich im 1. OG, während die Archivräume im 2. OG untergebracht werden.

matrix präsentiert das Konzept einer Passivhaus-KITA in der Feldsteinscheune Bollewick im Rahmen des Energietages MV 2015.

  • Ort: 17207 Bollewick, Dudel 1
  • Besichtigungszeit: 09:00 - 18:00 Uhr

Baubeginn für Hölzernes Tor zur Elbe

Am 16. Februar gab Minister Dr. Till Backhaus den Startschuss für den Umbau des Verwaltungssitzes für das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe in Boizenburg.

Mit 1,7 Mio EUR Landesmitteln werden die vorhandenen Gebäude umgebaut und die Outdoorausstellung "EinFlussReich" eingerichtet.

Minister Dr. Till Backhaus (Mitte) hat zum Start des Vorhabens in Boizenburg Fördermittel in Höhe von 150.000 € im Gepäck. Norman Kubetschek von matrix (rechts) stellt das Projekt bei Beteiligten und Interessierten vor.

 

Betriebserlaubnis ist erteilt.

Nach der uneingeschränkten Erteilung der Betriebserlaubnis steht dem Einzug der Kinder ab Februar nichts im Wege.

Wir trauern um unseren Partner und Kollegen

Christian Blauel

Es war nicht allein die Architektur, die Christian Blauel umtrieb. Es war vielmehr die größere Frage, wie wir morgen wohnen, arbeiten, leben wollen. Wie wir mit den natürlichen Ressourcen umgehen. Wie wir den Nachkommenden nicht die Zukunft verbauen. Diese ganzheitliche Sicht bestimmte seine Entwürfe, sein Leben. Und so nahm er auch seine letzte Herausforderung mutig an und zog sich Ende 2014 geordnet aus der Firma zurück.Wir sind ihm unendlich dankbar – für seine vielen Grundsteine und für den Schlussstein.

Der Anbau an die KITA ist fertig und von den Kindern bezogen. Am 15.11.14 wurde der Umbau durch den Weihbischof Werbs gesegnet.

Für die IBA Thüringen wurde das Schieferhaus 2.0 als regionales  Marketingkonzept entwickelt.

Am stimmungsvollen Gehlsdorfer Ufer fand am 24.06.2014 die Preisverleihung des Rostocker Architekturpreises 2014 statt.

Der Rostocker Architekturpreis will auf realisierte qualitätvolle Architektur in Rostock und Umland hinweisen.

Ehrenamtliches Engagement für die Stadt gehört für uns mit dazu!

Christian Blauel erläutert die Grundzüge der Planung des neuen Petriviertels im Rahmen eines geführten Stadtspaziergangs des BUND am bundesweiten „Tag der erneuerbaren Energien“.

 

In der letzten Arbeitswoche vor Weihnachten hat das Team von matrix noch einmal alle Hände voll zu tun - diesmal in eigener Sache.

Innerhalb von zwei Tagen packen wir alle Sachen und ziehen um in die Doberaner Straße 155 in 18057 Rostock.

Am 19. Dezember wird das Jugend Alternati Zentrum (JAZ) den Rostocker*innen übergeben.

 

Wettbewerb zur Gestaltung des Neuen Marktes in Rostock

Der neue Park entwickelt sich um die bislang isoliert stehende Marienkirche.
Die Kirche wird "auf einen grünen Teppich" gestellt. Der Park bildet das grüne Pendant zum urbanen Neuen Markt und verbindet die westliche mit der östlichen Altstadt. Der Charakter des Neuen Marktes als offener, städtischer Platz wird erhalten und gestärkt.

Auslober: Hansestadt Rostock

 

In der Zeitschrift "EnEV im Bestand" erscheint ein Artikel über die energetische Sanierung der KITA "Lindenpark" Rostock bei laufendem Betrieb.

Erreicht wurde ein Standard von "EnEV 2007 - 40%" für ein dreigeschossiges Typengebäude der Serie WBS70 AR 6,3t.

 

"Nichts ist ressourcenschonender als der Verzicht auf einen Neubau."

Claus Sesselmann, Projektleiter und Geschäftsführer von matrix architektur gmbh

Am 29. und 30. Juni öffneten deutschlandweit wieder Bauherren die Türen zu ihren kürzlich fertig gestellten Projekten. Unter dem Motto „Architektur leben“, luden Architekten in Einfamilienhäuser, Verwaltungsgebäude, Kindertagesstätten, Schulen sowie Parks und Gärten ein und erklärten ihre Konzepte.

Auch wir waren mit zwei Projekten dabei und freuten uns über das große Interesse der zahlreichen Besucher am Thema Architektur.

 

Ausblick im Hang versteckt

Mitte Juni 2013 wurde das außergewöhnlichen Einfamilienhaus an die Bauherrn übergeben.

Geschickt in den Hang eingepasst genießt man von der Terrasse einen spektakulären Blick über die Schweriner Seenlandschaft.

 

In der Jubiläumsausgabe

"20 JAHRE EINSATZ FÜR NACHWACHSENDE ROHSTOFFE IN DEUTSCHLAND - 20 JAHRE FNR "

erscheint eine Reportage über den Neubau des FNR-Bürogebäudes in Gülzow.

 

Architektenwettbewerb  Evangelische Schule "Robert Lansemann" in Wismar

Am 22. Februar 2013 wird Christian Blauel auf dem Führungskräfte Forum  zum Thema
"Die nachwachsende Verwaltung - Klima und Ressourcenschutz über umweltfreundliche Beschaffung" im east Hotel Hamburg referieren.

Mit Jahresbeginn wurde den Bauherren ihr neues Zuhause am Güterbahnhof Rostock übergeben.

 

matrix gewinnt den 1. Preis im Realisierungswettbewerb Besucherzentrum im Biosphärenreservat "Flusslandschaft Elbe" bei Boizenburg.

Auftraggeber ist der Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern.

 

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten bezogen die Kinder ihre Gruppenräume im 5. und letzten Turm der KITA Lindenpark.

 

Durchschnittlich 267 km fuhr jeder matrixler in den vergangenen 3 Wochen im Rahmen der Kampagne Stadtradeln 2012.

Platz 13 in der Gesamtwertung und Platz 17 in der Wertung "aktivstes Team" - das ist das Ergebnis der vergangen 3 Wochen.

Wir nutzen auch außerhalb der Kampagne das Rad als Hauptverkehrsmittel in und um Rostock und kämen so mit über 50.000 km/Jahr Teamleistung einmal um die Welt und noch ein ganzes Stück weiter.

Macht es die Arbeit erforderlich, nutzen wir Bus und Bahn oder Car Sharing Angebote, die es mittlerweile in jeder größeren Stadt gibt.

Was liegt da näher, als sich an der diesjährigen Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis zu beteiligen.

Für Rostock werden vom 15.08. - 04.09.12. von aktiven Radlern möglichst viele Kilometer gefahren - 100.000 km sollen es in diesem Jahr werden. Natürlich sind wir als matrix architektur dabei.

Das matrix-team lädt alle Pedalisten ein, mit uns Kilometer zu sammeln.  

 

Am 8. Mai luden wir auf die Terrassen der Holzhalbinsel zu einem zünftigen Umtrunk ein!

 

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN