Am 25. und 26.Juni 2016 präsentieren in ganz Deutschland Bauherren aktuelle Projekte der Öffentlichkeit.

Architektur für alle - so das Motto in diesem Jahr.

"Dass kostengünstiges Bauen nicht mit dem Verlust von Qualität oder Baukultur einhergeht, davon können Sie sich am Tag der Architektur selbst überzeugen."
(Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

 

Modernisierung der KITA "Seestern" = 330 ha Wald

Bauherr KOE Rostock

Ein funkelnder Seestern als Identitätsstiftung in der Plattenbauvorstadt – unter diesem Fokus stand die Sanierung der Kindertagesstätte aus der WBS 70 Baureihe der 1980er Jahren im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel.

Der KITA-Name wurde Leitmotiv und der Seestern ein weithin sichtbares Erkennungszeichen des Hauses – Es gelingt damit eine Spezifik dieses einzelnen Gebäudes gegenüber der Typologie der Nachbarschaft herzustellen.

Energetisch Sanieren bedeutet nicht, Heizkosten zu sparen, koste es was es wolle. In mehrstufigen Wirtschaftlichkeitsberechnungen konnten die Dämmwerte der Fassade, der Dachfläche und des Kellers sowie die U-Werte der Fenster präzise auf ein thermisches Maximum und ein wirtschaftliches Optimum eingestellt werden.

Selbst eine Abwägung, ob ein Ersatzneubau gegenüber einer Sanierung die nachhaltigere Lösung darstellt wurde frühzeitig dargestellt.

Durch den Verzicht auf einen Ersatzneubau wurden 3.300 t CO2 eingespart. Das entspricht ca. dem Speichervolumen von 330 ha Wald.

© matrix architektur gmbh | Design by DISADESIGN